| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | MaerzMusik | Programm | Filme
| Programm
| Filme
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster
FILM ESSAY MUSIK

„… zwei Gefühle …“ von Helmut Lachenmann
Musik mit Leonardo für Sprecher und Musikensemble

Ein Film von Uli Aumüller (1998)

In Kooperation mit Babylon

Furcht und Verlangen – es ist eine Variation des platonischen Höhlengleichnisses, und zugleich ein erotisches Motiv, das Leonardo da Vinci in dem kurzem Textfragment beschreibt, das Helmut Lachenmann zu seiner Komposition ...zwei Gefühle... – Musik mit Leonardo inspiriert hat, einem Zwischenspiel seiner Oper Das Mädchen mit den Schwefelhölzern.
Der Entwicklungsprozess, wie aus einer Fülle ungewöhnlicher und eigenartiger Geräusche und Klangfigurationen langsam Musik entsteht, ist das Thema des Films von Uli Aumüller. Von der ersten Vorprobe bis zur öffentlichen Aufführung in der Berliner Akademie der Künste hat er die Musiker des Kammerensembles Neue Musik Berlin beobachtet Der Film eröffnet nicht nur einen Blick auf die Arbeitsweise von Helmut Lachenmann sondern darüber hinaus auch auf eine Natur, die hier zur Musik kommt, die Natur des spielerischen Menschen, erfüllt von der Sehnsucht nach Erkenntnis.