| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Theatertreffen | tt talente | Internationales Forum | Die Stipendiaten 2008
| tt talente
| Internationales Forum
| Die Stipendiaten 2008
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Jérôme Veyhl

Schauspieler – Paris, Frankreich

Jérôme Veyhl, 1979 in Stuttgart geboren, arbeitet in der freien Theaterszene in Frankreich und Deutschland. Er studierte an der Schauspielschule Florent in Paris. Hier gründete er in Zusammenarbeit mit Hauke Lanz die Klasse „Schauspielen auf Deutsch“. Er spielte in zwei von Hauke Lanz inszenierten Werkstattaufführungen mit, „Helges Leben“ von Sibylle Berg (2003) und „Das kalte Kind“ von Marius von Mayenburg (2004). Unter der Leitung von Ludovic Lagarde war er u. a in den Inszenierungen von Gertrude Steins „Oui dit le très jeune Homme“ (2004) und Olivier Cadiots „Fairy Queen“ (2005) zu sehen. Er spielte in Tennessee Williams „Endstation Sehnsucht“ (2005) und in Oscar Wildes „Salome“ (2006), beide inszeniert von Christine Farenc. Es folgten Arbeiten mit Marie Beldimann Popescu. Jérôme Veyhl war auch in Martin Heckmanns „Anrufung des Herrn“ (2007) zu sehen, eine Inszenierung die im Theaterdiscounter, Berlin aufgeführt und zur Documenta XII Kassel eingeladen wurde.

| zurück