| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Theatertreffen | tt talente | Internationales Forum | Die Stipendiaten 2008
| tt talente
| Internationales Forum
| Die Stipendiaten 2008
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Shiro Nakano

Regisseur – Tokio, Japan

Shiro Nakano, 1972 in Tokio geboren, arbeitete nach dem Studium der englischen Literatur als Regieassistent am Theater in Bungakuza, einem der ältesten modernen Theater Japans, und am Japanischen Nationaltheater. Seit seinem Debüt als Regisseur mit „Roberto Zucco“ von Bernard Marie Koltes hat er verschiedene zeitgenössische und internationale Stücke in Tokio inszeniert, u.a. Marius von Mayenburgs „Parasiten“, Jean Genet „Die Zofen“ und „0.917“ von I Hyona. Shiro Nakano lebt derzeit mit einem japanischen Förderstipendium für junge Künstler in Berlin. Er beschäftigt sich mit der Verbindung von experimentellem deutschen Inszenierungsstil und dem Realismus des japanischen Theaters.

| zurück