| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Theatertreffen | tt talente | Internationales Forum | Geschichte
| tt talente
| Internationales Forum
| Geschichte
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Das Internationale Forum – wie es wurde, was es ist

Das Internationale Forum besteht seit 1965 (bis 1973 unter der Bezeichnung „Begegnung junger Bühnenangehöriger“, bis 2005 unter dem Titel „Internationales Forum Junger Bühnenangehöriger“), dem zweiten Jahr des Theatertreffens, und ist damit die älteste kontinuierlich arbeitende Einrichtung seiner Art. Zunächst nur eine Informations- und Diskussionsveranstaltung für junge Professionelle aus der Bundesrepublik Deutschland (die DDR beteiligte sich nicht, ebensowenig beim Theatertreffen), konnte 1970 nach Vereinbarungen mit Institutionen in Österreich und der Schweiz der Teilnehmerkreis auf diese beiden Länder erweitert werden. Die 1980 begonnene Kooperation mit dem Goethe-Institut München und seinen Zweigstellen dehnte ihn auf die ganze Welt aus. Gleichzeitig verlagerte sich der Schwerpunkt des Forums auf die praktische Arbeit; nach einer Phase des Experimentierens seit 1975 wurden 1980 die Workshops integraler Bestandteil des Forum-Programms.

Von 1967 bis 2005 leitete Manfred Linke das Internationale Forum junger Bühnenangehöriger. Ab 2006 liegt die Leitung des Internationalen Forums in den Händen des Kulturwissenschaftlers und Dramaturgen Uwe Gössel.

Das Forum erhielt im Jahr 2000 das Preisgeld des Kortner-Preises, verliehen von der Zeitschrift „Theater heute“, durch die Friedrich Stiftung (Velber). 2001 vergab das Zentrum Bundesrepublik Deutschland des Internationalen Theater Instituts (ITI) seinen Preis zum Welttheatertag an das Internationale Forum junger Bühnenangehöriger und seinen Leiter Manfred Linke.

| zurück