| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Theatertreffen | Jury
| Jury
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Nach dem Festival ist vor dem Festival!

Die neue Jury sucht bereits die Inszenierungen für das Theatertreffen 2008 aus.

Folgende vier Jurymitglieder wurden verabschiedet:
Barbara Burckhardt, Christine Dössel, Peter Michalzik und Andreas Wilink.

An ihrer Stelle verantworten die Auswahl zum tt08:
Eva Behrendt (Theater heute)
Jürgen Berger (frei für Süddeutsche Zeitung u.a.)
Stefan Keim (Deutschlandfunk)
Christopher Schmidt (Süddeutsche Zeitung)
sowie weiterhin Karin Cerny (Profil, Österreich), Hartmut Krug (Deutschlandradio Kultur u.a.) und Peter Müller (Tages-Anzeiger, Zürich).

Die Wahl zum Theatertreffen 2008 werden die sieben Jurymitglieder im Februar 2008 bekannt geben.

Die Jury des Theatertreffens 2007

In diesem Jahr setzte sich die Jury des Theatertreffens aus folgenden sieben Theaterkritikerinnen und -kritikern zusammen.

Barbara Burckhardt, Berlin
Studium der Theaterwissenschaften, Germanistik und Politologie in München. Langjährige Mitarbeiterin des Bayerischen Rundfunks und der Frankfurter Rundschau. Jurorin bei Impulse und dem Mülheimer Theatertreffen. Seit 1997 Redakteurin der Zeitschrift Theater heute.
Barbara Burckhardt

Karin Cerny, Wien
Geboren 1968. Studium der Theaterwissenschaft und Germanistik in Wien und Berlin. Langjährige freie Mitarbeiterin bei den Wochenzeitungen Falter und Profil. Beiträge für Theater der Zeit und die Berliner Zeitung. Jurorin für das Festival Politik im Freien Theater (Berlin, 2005) und bereits zum dritten Mal für die Werktstatttage am Wiener Burgtheater. Mitglied der Jury zur Reform der Freien Theaterszene Wiens.
Karin Cerny

Christine Dössel, München
Volontariat beim Ring Nordbayerischer Tageszeitungen in Bayreuth, danach Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule München, wo sie seit 1997 unterrichtet. Studium der Theaterwissenschaft, Politik und Philosophie in München. Seit 1990 Theaterkritikerin bei der Süddeutschen Zeitung. Jurorentätigkeit u.a. im Auswahlgremium für den Mülheimer Dramatikerpreis. Ko-Autorin des dtv-Theaterlexikons und Autorin einer Biografie über Klaus Maria Brandauer.
Christine Dössel

Hartmut Krug, Berlin
Geboren 1946 in Hamburg. Studium der Theaterwissenschaft, Germanistik und Kunstwissenschaft an der FU Berlin, von 1981 bis 1995 dort Lehrbeauftragter. Freier Kritiker für diverse Theaterzeitschriften, Tageszeitungen und für den Rundfunk, vor allem für Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur.
Hartmut Krug

Peter Michalzik, Frankfurt/Main
Geboren 1963. Studium der Germanistik und Philosophie in München. Seit 1992 freiberuflich als Journalist, Theater- und Literaturkritiker für große deutsche Tageszeitungen tätig. Mehrere Sachbücher, unter anderem über Gustaf Gründgens und Siegfried Unseld. Seit 2000 im Feuilleton der Frankfurter Rundschau.
Peter Michalzik

Peter Müller, Zürich
Geboren 1948. Nach dem Abitur am Zürcher Schauspielhaus tätig, eigene Inszenierungen an Kleintheatern. Journalistische Anfänge in Regionalblättern. Studium der Germanistik, französischen Literatur und europäischen Volksliteratur in Zürich und Montpellier. 1980-86 in der Medienredaktion des Züricher Tages-Anzeiger, seit 1987 dort Kulturredakteur mit Schwerpunkt Theater. 2001 als Stipendiat der Landis & Gyr-Stiftung in London. Experte der Friedl-Wald-Stiftung.
Peter Müller

Andreas Wilink, Düsseldorf
Geboren 1957. Studium der Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte in Düsseldorf. 1988–2000 Kulturredakteur der Westdeutschen Zeitung, Düsseldorf, für Theater, Film und Literatur. 2001–03 Redaktion des Feuilletons der NRW-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung bis zur Einstellung der Ausgabe. Gründer, Mit-Herausgeber und leitender Redakteur des Monatsmagazins K.WEST – das Feuilleton für NRW. Autor u.a. für den WDR und Theater heute.
Andreas Wilink

| zurück