| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | MaerzMusik | Künstler
| Künstler
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Rüdiger Bohn

Montag 19. März 19.00 Uhr

Der 1960 in Lübeck geborene Rüdiger Bohn erhielt seine künstlerische Ausbildung an den Musikhochschulen Köln und Düsseldorf bei den Professoren Günter Ludwig und David Levine im Fach Klavier sowie bei Volker Wangenheim im Fach Dirigieren. Er trat regelmäßig als Konzertsolist auf, bevor er sich in den letzten Jahren fast ausschließlich dem Dirigieren widmete. Nach Meisterkursen bei Leonhard Bernstein, Sergiu Celibidache und John Eliot Gardiner wurde er mit einem ersten Engagement als Solorepetitor an das Théatre de la Monnaie in Brüssel verpflichtet. 1988–96 war er Chefdirigent der Sinfonietta Tübingen, 1996–2002 erster Kapellmeister am Theater Lübeck, daneben gastierte er an den Opernhäusern in Darmstadt, Düsseldorf, Frankfurt und Wuppertal. Als Konzertdirigent arbeitete u.a. mit den Sinfonieorchestern des RAI in Rom und Turin, dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Orchestre Radio-Symphonique du Luxembourg und dem Chor und Orchester des Teatro Communale di Bologna zusammen. Als musikalischer Leiter der 1997 gegründeten Zeitgenössischen Oper Berlin dirigierte er Werke von Henze, Kagel, Battistelli, Feldman, Reimann, Hölszky, Martin, Sciarrino, Maxwell Davies, Rihm und Holliger. 2004 brachte er an der Komischen Oper Berlin gemeinsam mit der Regisseurin Sabrina Hölzer die Oper Don Quixote von Hans Zender heraus. Rüdiger Bohn lehrt als Professor für Dirigieren an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

| zurück