| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | MaerzMusik | Künstler
| Künstler
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Kammerensemble Neue Musik Berlin

Sonntag 18. , Dienstag 20. und Donnerstag 22. März 22.00 Uhr

Das Kammerensemble Neue Musik Berlin wurde Ende der 80er Jahre von Juliane Klein, Thomas Bruns und Studenten der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ gegründet. Neben Aufführungen zeitgenössischer Kammermusik widmet es sich insbesondere dem modernen Musiktheater und anderen experimentellen Musikformen und entwickelte den Aufführungsstil der Konzertinstallation. Von den zahlreichen Komponisten, die mit dem KNM zusammenarbeiteten, seien Mark André, Beat Furrer, Georg Katzer, Helmut Lachenmann, Chris Newman, Helmut Oehring, Salvatore Sciarrino und Dieter Schnebel genannt. Das Ensemble hat zehn feste Mitglieder, tritt aber auch in kleineren Besetzungen auf, unter denen sich ein Streichquartett und das aus Holzbläsertrio und Tuba zusammengesetzte KNM Ganesha als feste Gruppen etabliert haben. Das KNM gastiert in allen wichtigen Musikzentren Europas und beider Amerikas, es erhielt Einladungen zu den Donaueschinger Musiktagen, den Wiener Festwochen, Wien Modern, Biennale München, Festival d‘Automne Paris, settembre musica Torino, ars musica Brüssel und musica Strasbourg sowie im November 2007 mit dem Projekt Metropolis – Counterpoint Berlin nach New York; bei MaerzMusik ist es ein regelmäßiger Gast.

Besetzung:
Rebecca Lenton, Flöte
Theo Nabicht, Bassklarinette
Gudrun Reschke, Oboe
Roman Reznik, Fagott
Noam Yogev, Horn
Naama Golan, Trompete
Matthias Jann, Posaune
Robin Hayward, Tuba
Friedemann Werzlau / Franz Bauer / Martin Krause / Sanja Fister, Schlagzeug
Ekkehard Windrich / Kirsten Harms, Violine
Kirstin Maria Pientka / Nikolaus Schlierf, Viola
Ringela Riemke / Cosima Gerhardt, Violoncello
Arnulf Ballhorn / Jan Mathiasson, Kontrabass

| zurück