| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | MaerzMusik | Künstler
| Künstler
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

David Bennent

Freitag 23. und Samstag 24. März 19.30 Uhr

David Bennent wurde 1966 in Lausanne geboren. Sein Debüt als Schauspieler hatte er 1979 als Oskar Matzerath in Volker Schlöndorffs Verfilmung von Günther Grass’ Die Blechtrommel. Es folgten Engagements an der Comédie Française und an der Schaubühne Berlin, wo er in Klaus Michael Grübers Inszenierung von Shakespeares Lear den Narr spielte. Seit 1990 gehörte er dem Ensemble von Peter Brook an. Sein Debüt hatte er dort als Caliban in Brooks Inszenierung von Shakespeares Sturm. 1993 spielte er mehrere Rollen in Brooks Inszenierung von L’homme qui nach Oliver Sacks und 1996 sah man ihn als Horatio in Brooks „recherche théâtrale“ Qui est là?, beide Inszenierungen gastierten bei den Berliner Festspielen. In Berlin spielte David Bennent u.a. 2002 am Berliner Ensemble den Zettel in Shakespeares Sommernachtstraum in der Regie von Leander Haußmann, in Taboris Das Erdbeben-Concerto und 2003 in Die Juden, ebenfalls von George Tabori. 2006 trat er als Mozart in Mozart und Konstanze in Ottokar Runzes Inszenierung an den Hamburger Kammerspielen auf.

| zurück