| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | MaerzMusik | Künstler
| Künstler
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Aleph Gitarrenquartett

Sonntag 18. März 16.00 Uhr

Das Aleph Gitarrenquartett hat zahlreiche Komponisten zu neuen Werken für seine außergewöhnliche Besetzungsform angeregt und so im Laufe der Jahre seit seiner Gründung 1993 ein neues Repertoire erschaffen und so die klassische Gegenwartsmusik bereichert. Darüber hinaus regt das Quartett diese Komponisten zu Arrangements traditioneller Werke an. Zu den diversen Auszeichnungen für das Ensemble gehören der erste Preis des Karlsruher Kammermusikwettbewerbs 1993 und die zweimalige Einladung in die Villa Massimo nach Rom. Die vier Gitarristen Klara Tomljanovic, Andrés Hernández Alba, Hubert Steiner und Wolfgang Sehringer konzertieren regelmäßig auf Festivals Neuer Musik in Deutschland, Europa und Asien und arbeiten zusammen mit nationalen und internationalen Rundfunkanstalten.
Andrés Hernández Alba, geboren 1966, studierte bei Electo Díez García, Wilhelm Bruck und Boris Bagger. Er leitet Flamencoseminare und ist Dozent an der Städtischen Musikschule Mannheim und an der Musikhochschule Trossingen. Wolfgang Sehringer, geboren 1965, studierte bei Ihsan Turnagöl in Stuttgart und bei Thomas Patterson in Tuscon (Arizona). Internationale Auftritte als Solist wurden ergänzt durch Solo-Gastspiele beim SWR-Symphonieorchester sowie dem European Music Project. Hubert Steiner, 1973 geboren und Schüler von Jürgen Ruck in Würzburg, spielt in verschiedenen Kammermusikformationen und hatte Soloauftritte u.a. mit den Bamberger Symphonikern, den Wiener Philharmonikern, dem Ensemble Modern und dem Klangforum Wien. 2002 gewann er den Kranichsteiner Musikpreis. Klara Tomljanovic studierte bei Sonia Prunnbauer in Freiburg und Oscar Ghiglia in Basel. Sie konzertierte u.a. mit dem SWR-Orchester Stuttgart und hat beim slowenischen Rundfunk Aufnahmen gemacht. Sie unterrichtet am Badischen Konservatorium Karlsruhe.

| zurück