| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Martin-Gropius-Bau | Rückblick | Veranstaltungen | 2008
| Rückblick
| Veranstaltungen
| 2008
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Die Moderne in der Ungarischen Malerei

Buchpräsentation
Mittwoch 1. Oktober 2008 | 15:00

Veranstalter
Nicolai Verlag
Kontakt: Sabine Wette
Telefon +49 (0)30 25 37 38 40


Begrüßung
Andreas von Stedman, Verleger

Einführung
György Dalos, Schriftsteller

Lesung
„Ungarn im Berlin der zwanziger Jahre“
Texte gelesen von Dorka Gryllus, Schauspielerin

Gespräch
Tamás Kieselbach im Gedankenaustausch mit György Dalos

Eintritt frei

Das zweibändige Werk präsentiert rund 2500 Gemälde aus den Jahren 1892 bis 1964 und entfaltet damit ein ebenso weites wie facettenreiches Panorama der modernen ungarischen Malerei. Mit diesem einzigartigen Projekt stellt der Herausgeber, der erfolgreiche Galerist und Kunsthistoriker Tamás Kieselbach, eindrucksvoll unter Beweis, dass der ungarischen Malerei die gleiche internationale Aufmerksamkeit gebührt, wie sie schon lange der ungarischen Musik, Literatur und Fotografie geschenkt wird.