| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Theatertreffen der Jugend | Programm
| Programm
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Don’t cry for me, baby

nach William Shakespeares „Romeo und Julia“
TheaterJugendClub „Die KarateMilchTiger“ Schauspielhaus Chemnitz (Sachsen)

Regie Yves Hinrichs
Textfassung Janine Henkel
Bühne und Kostüme Yves Hinrichs / Janine Henkel
Ton Mike Winkler, Holger Glaser
Requisite Thomas Seipold
Maske Yvonne Beier
Rüstmeister Klaus Dieter Beyer

mit
Lena Arnold, Erik Bartl, Margarete Günther, Stephanie Hummel, Friederike Lenk, Jakob Lenk, Florian Meerheim, Franziska Rattei, Dine Rochlitzer, Denise Schellenberg, Sophie Uloth, Undine Unger, Valentin Unger, Niklas Wetzel

Premiere 4. November 2010
Dauer 1h 20, keine Pause

Vorlage dieser Stückadaption ist die Tragödie „Romeo und Julia“ aus dem Jahr 1599 von William Shakespeare. Der Leiter des Theaterjugendclubs Yves Hinrichs und die Germanistin Janine Henkel haben gemeinsam mit den Jugendlichen des TJC einen Weg gesucht, die rhetorische Sprachkunst Shakespeares ins Heute zu übersetzen und die Figuren der momentanen Jugendkultur anzupassen. Versmaß trifft auf Jugendjargon. Die erwachsenen Figuren bei Shakespeare lösen sich in Jugendliche unterschiedlichen Alters auf.
There is music and dancing; fantasy and bawdry; the heights of joy and the dephts of misery; the lively festivity indoors and the tranquil moonlight outdoors; the unhappy dawn in the bedroom and the desperate suicides in the tomb. (T. J. B. Spencer)

Benjamin Lummer, Chemnitzer Zeitung – Freie Presse, 6. November 2010
Die jungen Darsteller haben Spaß und vermitteln dies auch dem Publikum. Beeindruckend sind ihr selbstsicheres Auftreten und ihre Textsicherheit bei englischen wie deutschen Passagen. Die Vorstellung ist laut, hochemotional, an der Grenze zu einem Hollywood-Blockbluster – mit einigen Anleihen bei der Verfilmung aus dem Jahr 1996 mit Leonardo Di Caprio. Es ist – im positiven Sinne – großes Kino.