| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Theatertreffen | Talentetreffen
| Talentetreffen
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Talentetreffen 2011

Gender Your Role – Meet International Theatre Makers

Menschen spielen. Menschen spielen Rollen. Nicht nur eine, sondern mehrere. Menschen fallen aus der Rolle, sind von der Rolle. Ob sie wollen oder nicht. Geschlechterzuschreibungen im Job, in Texten, in Inszenierungen, in der Ausbildung und im Privaten prägen uns ständig, sie geben unserem Identitätsverständnis kleine und große Aufgaben. Ich-Sein ist Arbeit. Wann spielen wir uns selbst, und wann werden wir gespielt? Und wo liegt eigentlich genau der „kleine Unterschied“?

Gender ist ein Thema, das jeden betrifft. Frauen wie Männer reiben sich an strukturellen Gegebenheiten, die zur Ungleichbehandlung führen. An diese Prozesse schließen sich Fragen an, wie zum Beispiel die heftig geführte Diskussion zur Interkulturalität oder die wieder erklingende Forderung nach einer Frauenquote. Wie lässt sich gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe organisieren? Wo ist das Theater monokulturell, also undurchlässig und intransparent? Was ist überhaupt veränderbar?

Beim diesjährigen tt Talentetreffen am 13. und 14. Mai kommen junge Theaterprofis aus über zwanzig verschiedenen Ländern zusammen: aus Europa, Asien, Afrika und Amerika und diskutieren über Rollenbilder und -zuschreibungen. Welche gesellschaftlichen Rollen übernehmen wir, als Künstler, als Bürger? Welche Geschlechterrollen werden wo wie gespielt? Was soll sich ändern? Und welche Rolle spielt dabei die Kunst, das Theater, die Bühne?

Das Talentetreffen versucht sich in diesem Jahr mit neuen Formaten und lädt zu zwei verschiedenen Vernetzungsrunden ein: Bei einem so genannten Laptop-Wedding am Freitag, 13. Mai stellen von 16 bis 18 Uhr internationale Theatermacher, eingeladen vom Goethe-Institut, in Notebookpräsentationen ihre Arbeiten zur Diskussion. Interessierte und tt Alumni sind eingeladen, anzuregen, nachzufragen und weiterzudenken. Führen andere Sichtweisen und Produktionsweisen zu einem anderen Umgang mit Rollen und Rolle? Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Der Samstag, 14. Mai, widmet sich in der Minikonferenz „Gender your role“ von 16 bis 19 Uhr ganz den Erfahrungen der tt Alumni. Etwa 120 internationale Theatermacher und Interessierte anderer Disziplinen kommen zusammen: zur gleichen Zeit am selben Ort, nicht auf Facebook, sondern in Echt und in Farbe. Nach Impulsreferaten von Maricel Álvarez, tt Workshopleiterin und Schauspielerin im aktuellen Film des mexikanischen Regisseurs Alejandro González Iñárritu „Biutiful“, und von Herbert Fritsch laden ehemalige tt Talente zu thematischen Tischgesprächen ein. Jedes Tischgespräch findet zweimal statt. Theaterkritische Flaneure beobachten die Diskussionen und stellen auf einem Abschlusspodium vor, was ihnen aufgefallen ist. Ab 22 Uhr beginnt schließlich die tt Talenteparty, in diesem Jahr mit Musik von DJ Señor Pozo (Das Hotel): Funk, Mambo, Swing, Elektro-Swing.

Für die Teilnehmer besteht ein geringes Kartenkontingent der Preiskategorie 25 Euro für den Besuch der Vorstellung „Der Biberpelz“ am Samstag, 14. Mai um 20 Uhr zur Verfügung. Bei Interesse bitte bei der Anmeldung den Kartenwunsch angeben. Eine verbindliche Zusage schicken wir in der ersten Maiwoche. Anmeldung bis 5. Mai über das Anmeldeformular.

Die Teilnahme am Talentetreffen ist kostenlos.
Das genaue Programm wird während des Theatertreffens an dieser Stelle veröffentlicht.

Die Geschichte des Talentetreffens

Die Teilnehmer der Talente-Plattformen des Theatertreffens – Stückemarkt, Internationales Forum, tt Festivalzeitung und Theatertreffen-Blog – sind mittlerweile zu einem immensen Pool internationaler Theaterakteure angewachsen. Um ihren Austausch zu fördern, wurde 2006 das tt Talentetreffen ins Leben gerufen. Nach der erfolgreichen mehrtägigen Konferenz „Achtung Transit“ im vergangenen Jahr bieten wir 2011 unter dem Titel „Gender Your Role – Meet International Theatre Makers“ einen intensiven Tag mit der Möglichkeit zur Diskussion und Vernetzung. Neben den aktuellen tt Talenten und tt Alumni sind Teilnehmer des internationalen Besucherprogramms des Goethe-Instituts und Theaterexperten eingeladen.

| zurück