| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Theatertreffen | Stückemarkt | Die Preisträger 2011
| Stückemarkt
| Die Preisträger 2011
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Stückemarkt-Preisträger 2011

Die beiden Preise des Stückemarkts des Theatertreffens Berlin wurden an zwei junge Dramatiker verliehen. Der Förderpreis für neue Dramatik des tt Stückemarkts wurde bereits zum achten Mal vergeben, der Werkauftrag des tt Stückemarkts zum fünften Mal. Beide Preise werden von der Bundeszentrale für politische Bildung gestiftet.

Mit dem mit 5.000 Euro dotierten Förderpreis für neue Dramatik zeichnete die Preisjury den 1983 in Berlin geborenen Autor Juri Sternburg für sein Stück „der penner ist jetzt schon wieder woanders“ aus. Verbunden mit der Auszeichnung ist die Uraufführung von „der penner ist jetzt schon wieder woanders“ im Januar 2012 am Maxim Gorki Theater Berlin. Den mit 7.000 Euro dotierten Werkauftrag des tt Stückemarkts erhielt Anne Lepper aus Wuppertal (geb. 1978) deren Stück „Hund wohin gehen wir“ beim Stückemarkt vorgestellt wurde. Das neu entstehende Stück wird am 8. Januar 2012 am Schauspiel Hannover in der Regie von Claudia Bauer uraufgeführt.

In Kooperation mit Deutschlandradio Kultur wurde zum fünften Mal die Auszeichnung Theatertext als Hörspiel vergeben. Die Leiterin der Abteilung Hörspiel Stefanie Hoster wählte das Stück von Mario Salazar „Alles Gold was glänzt“ (Jahrgang 1980) für eine Hörspielproduktion aus, die im nächsten Jahr auf Deutschlandradio Kultur gesendet wird.

Zur Preisjury 2011 gehörten Jens Groß (designierter Chefdramaturg am Maxim Gorki Theater Berlin), Milena Mushak (Leiterin des Festivals „Politik im Freien Theater“ der Bundeszentrale für politische Bildung), Lars-Ole Walburg (Intendant des Schauspiel Hannover) und beratend Iris Laufenberg (Leiterin des Theatertreffens).

Der Stückemarkt ist ein bedeutendes Sprungbrett für junge Dramatiker. Das zeigt nicht zuletzt der immense Erfolg der Stückemarkt-Preisträger der letzten Jahre wie Philipp Löhle, Anne Habermehl, Nis-Momme Stockmann, Oliver Kluck, Claudia Grehn und Wolfram Lotz.

Wir wünschen den Preisträgern von 2011 und allen anderen Stückemarkt-Autoren Uraufführungen, Nachspiele und einen festen Platz auf den Spielplänen der Theater!

| zurück