| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | MaerzMusik | Programm | Gesamt
| Programm
| Gesamt
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster
REBECCA SAUNDERS | KÜNSTLERGESPRÄCH

Rebecca Saunders im Gespräch mit Björn Gottstein

Die aus England stammende Komponistin Rebecca Saunders ist Wahlberlinerin und seit 2009 Mitglied der Akademie der Künste Berlin. Geboren wurde sie 1967 in London, studierte Komposition zunächst in Edinburgh, dann bei Wolfgang Rihm in Karlsruhe und promovierte bei Nigel Osborne. Saunders hat ihr Œuvre seit 2003 um ‚räumliche Kompositionen‘ erweitert: Bei ihrem Werk chroma werden bis zu zwanzig Instrumentalgruppen und Klangobjekte im Raum verteilt. Seit der Uraufführung im Jahr 2003 sind bereits 15 unterschiedliche Versionen entstanden, die den architektonischen Eigenheiten der jeweiligen Aufführungsorte angepasst wurden. Eine neue Version von chroma wird Rebecca Saunders zur Eröffnung des Festivals MaerzMusik 2011 am 18. März mit dem Ensemble musikFabrik im Cafe MOSKAU aufführen. Im Gespräch mit dem Musikjournalisten Björn Gottstein gibt Rebecca Saunders Einblick in ihr Leben und ihre Musik. Außerdem wird es einen musikalischen Vorgeschmack zur Aufführung von chroma geben.