| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | MaerzMusik | Künstler
| Künstler
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Pauline Oliveros

Sonntag 20. März 2011 | 16.30 Uhr

Die 1932 in Houston/Texas geborene Akkordeonistin und Komponistin, Performerin, Autorin und Philosophin hat die amerikanische Musik durch ihre Werke mit Improvisation und Elektronischer Musik, ihrer Lehrtätigkeit und ihren Meditationen stark beeinflusst. 1961 war Oliveros an der Gründung des San Francisco Tape Music Center beteiligt. 1966 wurde sie Direktorin des daraus hervorgegangenen Tape Music Center am Mills College in Oakland. 1967–1981 leitete sie das Center for Music Experiment an der University of California, San Diego. Sie gründete 1985 die Pauline Oliveros Foundation mit dem Ziel, den kreativen Austausch einer internationalen Künstlergemeinschaft zu fördern. Mit dem Programm Deep Listening schuf sie eine Verbindung von Meditation und Musik. Aufführungen auf zahlreichen internationalen Festivals; Auszeichnungen und Preise, u.a. Beethoven-Preis (Bonn, 1977), Preis der Foundation for Contemporary Performance Arts (New York City, 1995), William Schuman Award der School of the Arts der Columbia University (2010).

| zurück