| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Theatertreffen | Jury
| Jury
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Die Jury des Theatertreffens 2010

Die Theatertreffen-Jury 2010 besteht wie jedes Jahr aus sieben Theaterkritikerinnen und -kritikern. Die ehrenamtlichen Juroren bleiben maximal drei aufeinanderfolgende Jahre im Amt. Danach werden von den Berliner Festspielen nach Beratung mit der Kulturstiftung des Bundes neue Juroren berufen.
In diesem Jahr verlassen Eva Behrendt, Jürgen Berger, Stefan Keim und Christopher Schmidt die Jury. Ihre Nachfolger sind Vasco Boenisch, Ulrike Krista Kahle-Steinweh, Christine Wahl und Franz Wille.

Eva Behrendt, Berlin
Geboren 1973. Studium der Geschichte, Germanistik und Theaterwissenschaft in Mainz, Dijon, Berlin. Seit 1998 Mitarbeit bei taz, Die Welt, Tages-Anzeiger u.a.; seit 2001 freie Redakteurin der Zeitschrift Theater heute. Jurorin für das Festival Impulse (2003–2005) und den Berliner Senat (Jury Freie Gruppen, 2004–2006).
Eva Behrendt

Jürgen Berger, Heidelberg
Geboren 1954. Studium der Germanistik und Politologie in Heidelberg. Freier Theater- und Literaturkritiker für die Süddeutsche Zeitung, Berliner Tageszeitung und Theater heute. Mitglied im Auswahlgremium des Mülheimer Dramatikerpreises (2003–2007). Seit 2007 Juror des Else Lasker-Schüler-Stückepreises.
Jürgen Berger

Wolfgang Höbel, Hamburg
Geboren 1962 in Kaufbeuren. Studium der Neuen Deutschen Literatur und der Diplom-Journalistik in München, von 1985 an Musik- und Theaterkritiker erst bei der Süddeutschen Zeitung und bei Tempo, dann Redakteur beim Spiegel und Autor beim SZ-Magazin. 1994 bis 2005 Kulturressortleiter beim Spiegel, seither Autor im Spiegel-Kulturressort.
Wolfgang Höbel

Stefan Keim, Wetter
Geboren 1967 in Hagen. Studium der Journalistik in Dortmund sowie Geschichte und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Bochum. Freier Autor für den WDR, Frankfurter Rundschau, Die Welt und Die Deutsche Bühne. Schreibt vor allem über Theater, Film, Oper, klassische Musik und Kulturpolitik. Arbeitet auch als Moderator, Entertainer und Dozent in der Journalistenfortbildung.
Stefan Keim

Ellinor Landmann, Basel
Geboren 1974. Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft in Bern. Journalistische Anfänge in Regionalzeitungen. Ab 2002 freie Kunstkritikerin für Schweizer Radio DRS. Seit 2004 Redakteurin bei Schweizer Radio DRS 2 mit Schwerpunkt Theater. Jurymitglied Premio Förderpreis für junges Theater (2009).
Ellinor Landmann

Andres Müry, Salzburg
Geboren 1948 in Basel. Studien der Theaterwissenschaft und Soziologie in Berlin und Frankfurt/M. Arbeit als Dramaturg, Lektor, Übersetzer, Autor, Kritiker. Buchveröffentlichungen (u.a): „Minetti ißt Eisbein. Lob der Hinterbühne“ (1992), „Jedermann darf nicht sterben. Geschichte eines Salzburger Kults“ (2001). Lebt seit 1996 als Theaterpublizist in Salzburg.
Andres Müry

Christopher Schmidt, München
Geboren 1964 in Hilden. Studium der Philosophie und Germanistik in Berlin. Seit 1993 freier Theaterkritiker u.a. für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Die Zeit und die Berliner Zeitung. Seit 2001 Theaterredakteur der Süddeutschen Zeitung. Dozent an der Deutschen Journalistenschule in München.
Christopher Schmidt

| zurück