| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | MaerzMusik | Programm | Gesamt
| Programm
| Gesamt
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Ensemble ascolta | Johannes Schöllhorn

ENSEMBLE

Johannes Schöllhorn
Hero und Leander II (2008)
UA/AW MaerzMusik | Berliner Festspiele und Ensemble ascolta
Dank an Dr. Dieter Wolfram für die Unterstützung
Meng-Chia Lin
Tulisan II (2009)
UA/AW MaerzMusik | Berliner Festspiele und Ensemble ascolta
Beat Furrer
Aer für Klavier, Klarinette und Violoncello (1991)
Eduardo Moguillansky
121 für sieben Spieler (2010)
UA/AW MaerzMusik | Berliner Festspiele und Ensemble ascolta
gefördert durch Ernst von Siemens Musikstiftung
Saskia Bladt
V erschütt er ung (2010)
UA/AW MaerzMusik | Berliner Festspiele und Ensemble ascolta
Isabel Mundry
Das Rohe und das Geformte III (2010) UA/AW
UA/AW MaerzMusik | Berliner Festspiele und Ensemble ascolta

Ensemble ascolta
Markus Schwind, Trompete | Andrew Digby, Posaune | Zoltan Kovacs, Klarinette
Martin Homann, Schlagzeug | Boris Müller, Schlagzeug
Erik Borgir, Violoncello | Hubert Steiner, Gitarre
Florian Hölscher, Klavier

Johannes Schöllhorn, Leitung

Mitschnitt Deutschlandradio Kultur, Sendetermin 28. März 20.03 Uhr

Eine glückliche Fügung brachte sieben hervorragende Musiker zusammen, die sich entschlossen als Ensemble ascolta mit einer Konzentration auf Blech- und Schlagzeuginstrumente innerhalb der Ensemblelandschaft neue Wege zu beschreiten. Zahlreiche Werke, die inzwischen für das Stuttgarter Ensemble geschrieben wurden, bezeugen die Einzigartigkeit dieser kammermusikalischen Formation, deren Spannweite von der klassischen Moderne über theatralische Konzepte bis hin zum Grenzbereich zwischen Neuer Musik und Rock reicht. Die ungewöhnliche Besetzung mit Trompete, Posaune, Schlagzeug, Violoncello, Gitarre und Klavier fordert neue musikalische Inventionen geradezu heraus. MaerzMusik, das Festival für aktuelle Musik, präsentiert mit dem Ensemble ascolta unter der musikalischen Leitung von Johannes Schöllhorn in der historischen Sophienkirche ein reines Uraufführungskonzert, ermöglicht durch gemeinsame Kompositionsaufträge und gefördert von der Ernst von Siemens Musikstiftung. Neue Werke von Isabel Mundry (*1963), Saskia Bladt (*1981), Johannes Schöllhorn (*1962), Meng-Chia Lin (*1978), Beat Furrer (*1954) und Eduardo Moguillansky (*1977), Komponisten und Komponistinnen, die in einem Lehrer-Schüler-Verhältnis einander begegneten, zeigen die ästhetische Mannigfaltigkeit und die künstlerischen Möglichkeiten außergewöhnlicher Instrumentierungen und geben zugleich Einblick in das jüngste kompositorische Schaffen zweier Generationen.

www.ascolta.de (Ensemble ascolta)