| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | JazzFest Berlin | Programm
| Programm
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster
| John Scofield Piety Street Band
| Booker T.

John Scofield Piety Street Band

John Scofield · guitar
Jon Cleary · vocals, Hammond B3
George Porter, Jr. · bass
Terence Higgins · drums

Man kennt John Scofield als gewieften Improvisator auf sechs Saiten, der mit allen Wassern des Jazz gewaschen ist. Seinen Ritterschlag erhielt er Anfang der achtziger Jahre in der Band von Miles Davis. Neben Pat Metheny, Bill Frisell und Marc Ribot gilt er als großer Erneuerer der Jazzgitarre. Doch spätestens seit er 1998 auf dem JazzFest Berlin mit dem Groove-Trio Medeski Martin & Wood aufgetreten ist, offenbarte er „geheime Leidenschaften“ auch für die etwas „weltlicheren“ musikalischen Dinge: Zurück zu den Wurzeln, zu den eigenen Anfängen auf der Gitarre, Funk, R&B und dann das Fündigwerden im Gospel!
Nach New Orleans zu gehen, ist heutzutage immer auch ein Bekenntnis. Die Piety Street liegt im „Ninth Ward“ – dammweit vom Mississippi. Im Bündnis mit Helden der aktuellen NOLA-Szene, allen voran Sänger und Organist Jon Cleary, schlägt Scofield eine Brücke zur schwarzen Roots Music Amerikas. Voll Hingabe und Humor fordern sie gleichermaßen Himmel und Hölle heraus und schlagen vor dem Hintergrund eines neuen Amerika Brücken zwischen den Rassen und Religionen.