| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | JazzFest Berlin | Programm
| Programm
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Arne Jansen Trio

Arne Jansen · guitar
Eva Kruse · bass
Eric Schaefer · drums

Im Arne Jansen Trio treffen sich alte Bekannte. Schon bevor Eva Kruse und Eric Schaefer sich mit Michael Wollny zu der Band [em] zusammenfanden, die zu Recht als Vorzeige-Trio des deutschen Jazz gilt, spielten sie mit Jansen.
Musikalisch betritt das Arne Jansen Trio trotz der Zwei-Drittel-Übereinstimmung mit [em] jedoch eine völlig andere Welt, die man flüchtig mit Harmonie statt Reibung beschreiben könnte. Der junge Gitarrist zeigt sich von der auf seinem Instrument weit verbreiteten olympischen Maxime Höher-Schneller-Weiter unbeeindruckt und kommt zudem ohne jede Esoterik und Frickelei aus. Dafür sind seine Songs erfreulich authentisch und alltagskompatibel. Instrumentaler Jazz, wie er unmittelbar aus dem Berliner Pflaster erwächst, zwischen Fahrradständern und Dönerbuden, U-Bahnschächten und Skater-Plätzen.
Wenn er auf seiner neuen CD Younger Than That Now im Trio mit Bassistin Eva Kruse und Schlagzeuger Eric Schaefer überhaupt einen Superlativ bedient, dann den des exzessiven Understatements. Jansens Stärke ist sein Mut zur einfachen Melodie. Seine unaufgeregte Nähe zum Rock ist allenthalben spürbar. Erinnerungen an John Abercrombies erstes Gateway-Album mit Dave Holland und Jack DeJohnette werden wach. Arne Jansen ist ein Poet auf der elektrischen Gitarre und zugleich ein Meister des übersichtlichen Formats.

„Er kann wunderbar lyrische Geflechte zaubern, vertrackte Themen aufflackern lassen und auch mal rockige Explosivität zelebrieren: Das Trio des Gitarristen Arne Jansen ist ein sinnlich-intellektuelles Vergnügen.“
Jazzzeitung