| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | JazzFest Berlin | Programm
| Programm
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Florian Ross 8Ball

Florian Ross · piano, Fender Rhodes
Frank Vaganée · alto sax, soprano sax, flute, alto flute
Felix Wahnschaffe · alto sax, soprano sax
Jasper Blom · tenor sax, clarinet
Wolfgang Fuhr · tenor sax, clarinet
Niels Klein · baritone saxophone, bass clarinet
Dietmar Fuhr · bass
Jonas Burgwinkel · drums

Ein Oktett, das Piano, Bass und Schlagzeug mit fünf Holzbläsern vereint, ist nicht gerade alltäglich. Der Kölner Pianist, Komponist und Bandleader Florian Ross kombiniert die Qualitäten eines routinierten Handwerkers mit dem Charme eines risikofreudigen Abenteurers, der sich gar nicht genug ausprobieren und neu definieren kann.
Auf seinem neuen Album Eight Ball & White Horse setzen sich wieder die typischen Merkmale seiner Arbeitsweise durch: Jene reichhaltigen Stücke, die sich dem limitierten Jazz-Schema entziehen und statt dessen Geschichten erzählen, seine unvergleichliche Art, das Solo als genuine individuelle Expression in die Komposition zu integrieren und seine warme, verbindliche Art, dem Hörer Türen zu öffnen. Nie zuvor hat er jedoch so deutlich den Kontrast zwischen Sachlichkeit und Verträumtheit herausgearbeitet wie mit 8Ball. Mit dieser halben Big Band, deren Gewicht auf dem Holz liegt, öffnet sich Ross dem Pop-Hörer ebenso wie dem Klassik-Kenner.