| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Theatertreffen | tt programm | tt gesamt
| tt programm
| tt gesamt
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Allein das Meer

Kulturinsel Halle – neues theater
von Paul Binnerts nach dem gleichnamigen Roman von Amos Oz

Albert Danon, Ricos Vater und Witwer von Nadia Peer-Uwe Teska
Nadia, Ricos Mutter Danne Hoffmann
Rico, besteigt Berge im Himalaja Yves Hinrichs
Dita Inbar, Ricos Freundin Carmen Birk
Bettine Carmel, Witwe, eine Freundin von Albert Barbara Zinn
Dubi Dombrov, Filmproduzent Frank Benz
Giggy Ben Gal, Freund von Rico und Geschäftsmann Andreas Range
Mirjam, Ricos Reisegefährtin im Himalaja Danne Hoffmann
Schriftsteller/Erzähler mit einer eigenen Geschichte Jörg Lichtenstein
Musikant, die zehnte Figur Thies Streifinger

Regie Paul Binnerts
Ausstattung Peter de Kimpe
Musik Thies Streifinger
Dramaturgie Jochen Kiefer

Uraufführung 24. November 2005
Dauer 2h 30, eine Pause

Publikumsgespräch
Do 18. Mai 23:00 auf der Bühne

Das Leben, eine Sehnsucht nach Sinn und Liebe: sieben Menschen erzählen, und ihre individuellen Geschichten überschneiden, kreuzen und verweben sich so unspektakulär wie eindringlich. Im Zentrum steht ein junger Mann, der sich nach dem Tod seiner Mutter zur Selbstfindung in den Himalaja zurückzieht, während sich sein Vater und seine Freundin in Tel Aviv näher kommen. Der israelische Autor Amos Oz wählte für seinen Roman eine minimalistische Erzählweise, in dem sich Alltagslyrik und -prosa mit realistischen Passagen und Bewusstseinsströmen zu einer mäandernden Erzählung vereinen. Regisseur Paul Binnerts hat den Roman in ein episches Theater-Spiel übersetzt, bei dem die beständig auf offener Bühne präsenten Darsteller mit intensiver Zartheit und leisem Humor Handlungen und Haltungen zugleich erzählen, spielen und ausstellen.

| Jurymitglied Hartmut Krug über „Allein das Meer“
| Artikel zu „Allein das Meer“ in der tt festivalzeitung