| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Theatertreffen | Onlineausgabe Festivalzeitung | Editorial
| Onlineausgabe Festivalzeitung
| Editorial
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster
Seite      1 | 2 | 3 | 4 | 5    

EDITORIAL

Diese Zeitung entsteht in der Universität der Künste Berlin, gleich um die Ecke vom Festspielhaus. Hier, in den Redaktionsräumen des Studiengangs Kulturjournalismus, sitzen die jungen Kritikerinnen und Kritiker, schreiben und recherchieren, kommentieren und dokumentieren: unabhängig, offen – und, wie ich finde, informativ und lesenswert.

Das Theatertreffen und die UdK Berlin sind aber mehr als nur räumliche Nachbarn. Sie sind durch ihre künstlerische Leidenschaft eng verwandt. In den sieben Studiengängen der Fakultät Darstellende Kunst studieren angehende Schauspieler, Opern-, Lied- und Oratoriensänger, Musicaldarsteller, Bühnenbildner, Kostümbildner, Theaterpädagogen und Autoren. Ihnen gegenüber sind wir als Hochschule verpflichtet, über künstlerische und strukturelle Entwicklungen der Theater und Bühnen so früh wie möglich nachzudenken und unsere Ausbildung entsprechend zu gestalten. Wie reagieren wir auf neue Medien, knappere Etats, zunehmenden Rechtfertigungszwang? Wie können wir die Unmittelbarkeit der Bühne, den direkten Zugang zum Publikum nutzen? Antworten auf diese Fragen gibt es viele; Patentrezepte – glücklicherweise – nicht.

Für ihre Studierenden braucht die UdK Berlin Partner – in diesem Fall sind es neben den Berliner Festspielen die Kulturstiftung des Bundes und die Berliner Zeitung, denen ich an dieser Stelle herzlich danke – und Öffentlichkeit. Deswegen hat die UdK Berlin gerade erst ihr hochschuleigenes Theater UNI.T völlig neu positioniert und einen attraktiven Spielplan für das Sommersemester vorgelegt: mit Musical-, Operetten- und natürlich Theaterabenden. Falls Sie also nach dem Theatertreffen die nächste Generation junger Bühnenkünstlerinnen und -künstler kennen lernen möchten, dann kommen Sie doch einfach zu uns.

Vorher aber wünsche ich Ihnen weiter viel Spannung auf den Bühnen des Theatertreffens und im Gespräch mit den Nachwuchskritikern der Festivalzeitung.

Prof. Martin Rennert
Präsident der Universität der Künste Berlin

| zurück