| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | MaerzMusik | Programm | Gesamt
| Programm
| Gesamt
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Aki Takahashi

JAPAN UND DER WESTEN | ERÖFFNUNG
Rolf Julius Piano Piece No 3 (2006) UA/AW

Aki Takahashi · Klavier

Akio Suzuki tsu ra na ri No. 2 (2006)
Klanginstallation

Kein Kartenverkauf.
Die Eintrittskarten für die anschließende Premiere von
As I Crossed a Bridge of Dreams
sind auch für diese Veranstaltung gültig.

„Ein leicht von links in Richtung rechts zu einem beinahe schwarzen Rund, das dazu noch wie beim japanischen Mond leicht neblige Ränder hat, klingt eben anders als ein – Kammerton.“

So endet Rolf Julius seine Ausführungen zu seiner ganz besonderen Notation, die dem Piano Piece No 3 zugrunde liegt. Auf den ersten Blick sind es seriell angelegte Graphiken, deren Ästhetik sich im genauen Hinsehen, im langen Hinsehen und in der Haptik des Papiers und dem darauf applizierten Schwarz erschließt. Über das rein Visuelle hinaus verkörpern sie in ihrem Zeichencharakter ein ungewöhnliches Alphabet, das einer Partitur gleich interpretiert werden kann. Auf der MaerzMusik wird dies gleich dreimal, aber immer anders geschehen durch die japanische Pianistin Aki Takahashi.

Weitere Aufführungen:
19-3 | 11:00 Haus der Berliner Festspiele
22-3 | 22:00 Haus der Berliner Festspiele