| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | JazzFest Berlin | Programm
| Programm
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

MPS Revisited: The New Dave Pike Set

feat. Michael Sagmeister and the Christoph Spendel Trio

Dave Pike · vibes
Christoph Spendel · piano
Michael Sagmeister · guitar
André Nendza · bass
Kurt Billker · drums

Dem Programmheft der Berliner Jazztage ’69 ist zu entnehmen, dass Vibrafonist Dave Pike 1966 in der seinerzeit berühmten Jazz-Galerie an der Bundesallee über Wochen verpflichtet war, bevor ihn die Begegnung mit Bassist Hans Rettenbacher und ein Jam mit Volker Kriegel und Peter Baumeister in Frankfurts Jazzkeller auf eine nächste Karriere-Ebene hievten: The Dave Pike Set! Noisy Silence-Gentle Noise hieß ihr erstes Album auf MPS. Die Band war das musik-gewordene Abbild der 68er Ära: Alles ging! Fusion Made in Germany!.. bis es Pike zurück in die USA zog.

Im Zuge des progressiven Groove Revivals durch den Acid Jazz erfuhr das ‘Set’ Mitte der 90er eine unerwartete Renaissance. Pikes Wunsch nach einem Powerhouse Pianisten plus Anhang, Christoph Spendels Nähe zu den Brunner-Schwer Studios am alten MPS-Ort und zu Michael Sagmeister ließen die Besetzung des New Dave Pike Set zum Selbstläufer werden: The Most Perfect Set!

| Michael Sagmeister
| Christoph Spendel