| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Die Berliner Festspiele | Programmreihen 2004 – 2011 | Int. Literaturfestival
| Programmreihen 2004 – 2011
| Int. Literaturfestival
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster
(v. l.) C. Emcke, A. Bolaffi, M. Calabresi, J. Hampel 2008
(v. l.) C. Emcke, A. Bolaffi, M. Calabresi, J. Hampel 2008
© Ali Ghandtschi

Internationales Literaturfestival Berlin

Das Internationale Literaturfestival Berlin macht literarische Vielfalt in Zeiten der Globalisierung hautnah erlebbar: Arabische Lyriker treffen amerikanische Shortstory-Autoren, südkoreanische Poeten ihre russischen Kollegen, afrikanische Romanciers junge Schriftsteller aus Albanien.
Hochinteressante Neuentdeckungen stehen gleichberechtigt neben den Größen der Weltliteratur. Fremdes scheint auf und Verwandtes wird sichtbar, wenn jährlich rund 100 Autoren ca. 200 Veranstaltungen Einblicke in neue und tradierte Entwicklungen der aktuellen Weltliteratur geben. Prosa, Lyrik, Gespräche mit Autoren und politische Diskussionen, Kinder- und Jugendliteratur, Literaturverfilmungen – das Internationale Literaturfestival Berlin ist ein lebendiges, polyglottes Forum von und für Literaturenthusiasten.

Das Festival ist eine Veranstaltung der Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e. V. und der Berliner Festspiele unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission. Es wird aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds ermöglicht.

| zurück