| aktuelle Website | Impressum | Sitemap | mobil     || English
| Home | Die Berliner Festspiele | Programmreihen 2004 – 2011
| Programmreihen 2004 – 2011
Öffnet die Druckansicht in einem neuen Fenster

Berliner Festspiele · Am Puls der Künste

Die Berliner Festspiele prägen seit sechs Jahrzehnten das Kulturleben Berlins. In ihren internationalen Festivals und Programmreihen – MaerzMusik, Theatertreffen, musikfest berlin, internationales literaturfestival berlin, spielzeit’europa und JazzFest Berlin – präsentieren sie die aktuellen ästhetischen Entwicklungen in Musik, Theater, Tanz und Literatur. Im Martin-Gropius-Bau, dem schönsten Ausstellungsgebäude der Stadt, zeigen sie archäologische und kulturhistorische Ausstellungen, Gegenwartskunst und Fotografie. Ergänzt wird der Dialog mit Künstlern und Künsten aus der ganzen Welt durch die Vortragsreihe Berliner Lektionen, in der bedeutende Persönlichkeiten der Zeitgeschichte zu Wort kommen. Dem künstlerischen Nachwuchs bieten die bundesweit durchgeführten Jugendwettbewerbe ein öffentliches Podium.
Berlin besitzt somit ein einzigartiges »Universalfestival«, das über Sparten- und Ländergrenzen hinweg einen Reflexionsraum für die wichtigen Fragen unserer Zeit eröffnet. Lebendiges Zentrum dieses vielschichtigen Veranstaltungsspektrums ist das Haus der Berliner Festspiele: In der offenen Architektur des modernen Theaterbaus laden die Berliner Festspiele ein zur Begegnung und Auseinandersetzung mit dem künstlerisch Außerordentlichen, aber auch mit dem noch Unbekannten und Innovativen.

Joachim Sartorius
Intendant der Berliner Festspiele 2001 – 2011

| zurück